Autobahn: Fahrer gemütlich unterwegs – als DIESES Auto vorbeifährt – Derwesten.de

Autobahn: Fahrer gemütlich unterwegs – als DIESES Auto vorbeifährt

Foto: Youtube

Unfassbarer Zwischenfall auf der Autobahn in Tschechien. Ein Autofahrer war auf der D4 bei Pribram unterwegs, als er plötzlich von einem Formel-Rennwagen überholt wurde. Ein Video auf Youtube zeigt den unfassbaren Überholvorgang.

Wie die tschechische Polizei berichtet, handelt es sich bei dem Auto um einen Wagen der Rennserie Formel 2, der zweithöchsten Formel-Klasse nach der Formel 1. In dieser Rennserie ist unter anderem Michael Schumachers Sohn Mick aktiv. Auch die späteren Weltmeister Nico Rosberg und Lewis Hamilton machten sich dort einen Namen.

Autobahn in Tschechien: Rennwagen-Fahrer droht Strafe

Laut „Stern“ handelt es sich ganz konkret um einen Wagen des italienischen Herstellers Dallara, der früher auch Autos für die Formel 1 baute. Dallara stellt seit 2011 alle Chasis für die Rennserie.

Bei dem Auto, das in Tschechien gefilmt wurde, handelt es sich wohl um den Dallara GP2/11. Dieses Auto wurde in der Formel 2 zwischen 2011 und 2017 genutzt, 2018 wurde dann ein neues Auto eingeführt.

Man kann aber davon ausgehen, dass der Rennwagen ziemlich gemütlich unterwegs war. Denn der Dallara GP2/11 hat mehr als 600 PS und erreicht problemlos Geschwindigkeiten von mehr als 250 Stundenkilometern.

————————————

• Mehr Themen:

Brautpaar will Hochzeitsfotos machen – und wird dann von IHM überrascht

Ärger für die Grünen – wegen DIESER Aussage

• Top-News des Tages:

Duisburg: Opelfahrer fährt Hund an – jetzt fahndet die Polizei nach dem Besitzer

Hund: Frau hält süßen Welpen im Arm – dann quält sie ihn auf sehr grausame Weise

————————————-

Gegen den unbekannten Fahrer (oder die Fahrerin) des Autos ermittelt nun allerdings die tschechische Polizei. Denn derartige Rennwagen haben in Tschechien, ähnlich wie in Deutschland, keine Straßenzulassung.

Die Polizei bittet nun öffentlich um Hinweise. Dem Fahrer droht wegen des Verstoßes gegen die Gesetze nun ein Bußgeld von bis zu 2000 Euro. (fel)

Go to Google news




Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *